Massagearten

Fußreflexzonen- massage

Die Fußreflexzonenmassage

gehört zu den Reflexzonentherapien

 

Alle Organe, Gelenke und Körperteile des Menschen sind an den Füßen therapierbar.

Mit speziellen Griffen können Blockaden gelöst, Verspannungen gelindert und der gesamte Organismus energetisiert werden.

Darüber hinaus genießen Sie während der Behandlung ein angenehmes Wohlgefühl.

 

Funktionen:

Schmerzlinderung

Anregung der Verdauung

Anregung des Immunsystems

Entspannung

Regulation der Organfunktionen

Förderung der Selbstheilungskräfte

 

Indikationen:    

Rückenschmerzen

Kopfschmerzen

Migräne

Schwindel

Schlafstörungen

Konzentrationsschwäche

Antriebslosigkeit

Stress

Verdauungsprobleme

Gelenkserkrankungen

Manuelle Lymphdrainage

Unter Lymphdrainage versteht man die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmte Massagetechniken.

Durch sanften Druck und Streichungen wird das Lymphsystem angeregt, der Abtransport von Schad- und Schlackenstoffen unterstützt.

 

Funktionen:

Aktivierung des Lymphflusses

Entwässerung

Schmerzlinderung

Spannungssenkung der Muskulatur

Anregung des Immunsystems

Anregung der Verdauung

Entspannung

  

Indikationen:

Angeborene Fehlanlagen im Lymphsystem

Schwellungen(Ödeme) nach operativen Eingriffen

Ödeme nach Tumorerkrankungen, nach Entfernung von Lymphknoten

Ödeme nach Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen

Verdauungsprobleme

Chronische und akute Schmerzen

Arthrosen

Störungen durch Narben

Cellulite

Migräne

Akne

 

Aber auch nur zur Entspannung und zum Stressabbau, oder aus kosmetischen Gründen können Sie eine Lymphdrainage wählen.

Zum Beispiel eine Gesichtslymphdrainage, die die Müdigkeit aus dem Gesicht zaubert und das natürliche Aussehen verbessert.

  

Bei Bedarf kann die Anlage eines Lymphtapes die Behandlung positiv beeinflussen.

Klassische Massage

 

Die Massage ist eine manuelle Behandlungstechnik, die ihre Wirkung über mechanische Reize auf Haut, Unterhaut und Muskulatur ausübt.

 

Funktionen:

Lösung von Verspannungen

Schmerzlinderung

Entspannung der Muskulatur

Gesundheitsvorbeugung

Steigerung der Durchblutung

Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz

Bessere Wundheilung

Verbesserung des Stoffwechsels

Psychische Entspannung

Stressreduktion

 

Indikationen:

Wirbelsäulensyndrome

Arthrosen

Verspannungen

Nackenschmerzen

Nachbehandlung von Narben

Verstopfung

 

Natürlich kann die Massage auch einfach nur zum Wohlfühlen und Entspannen in Anspruch genommen werden, denn

 

Je nach Indikation kann die Stärke der Massage variiert werden, zusätzliche Mittel, wie Schröpfgläser, Tapes, heiße Steine und vieles mehr eingebaut werden.

 

Massage kann auch  vitalisierend, aufbauend und erfrischend wirken.


Bindegewebsmassage

Gehört zu den Reflexzonentherapien

 

Spezielle Hautzonen stehen in funktioneller Wechselbeziehung zwischen Muskeln, Gefäßen, Knochen, inneren Organen und dem Bindegewebe.

 

Mit der BGM wirkt man reflektorisch über die ausgelösten Veränderungen im Gewebe auf erkrankte Organe ein, Durchblutung und Stoffwechsel werden angeregt, wodurch das Organ besser mit Nährstoffen versorgt wird.

Das Ganze läuft über das vegetative Nervensystem ab.

 

Indikationen:

Rückenbeschwerden

Gelenkserkrankungen

Rheuma

Abnützungen

Migräne

Vegetativen Störungen

 

Stoffwechselerkrankungen

Triggerpunktmassage

Triggerpunkte sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Muskulatur, die druckempfindlich sind und von denen Schmerzen ausstrahlen können.

 

Durch die Triggerpunkt-Behandlung löst man diese Punkte.

 

Diese Therapie kann extra oder im Rahmen einer klassischen Massage erfolgen.

 

Auch hier kann man anschließend zur Unterstützung bzw. Verstärkung ein Kinesiotape anlegen.

 

 

Cranio Sacral Balancing

Das Cranio Sacrale System besteht aus Schädel- Wirbelsäule- Kreuzbein und steht im engen Zusammenhang mit dem ganzen Körper.

Bei Blockaden kann es zu einer Vielzahl von neurologischen Symptomen, so wie zu negativen Auswirkungen in Organen, Muskeln, Knochen bzw. dem Gefäß- und Hormonsystem kommen.

 

Die weichen und sanften Griffe unterstützen die Selbstregulation im Körper und durch den sanften Druck auf Knochen, Membrane oder bestimmte Körperregionen können Störungen normalisiert werden.

 

Indikationen:    

Akute und chronische Schmerzzustände

Schwindel

Tinnitus

 

Stress


Akupunkturmassage APM

Die Grundlage für diese chinesische Massageform sind die Meridiane(Energiebahnen)

 

Als Werkzeug dient ein Stäbchen, mit dem man die Merdiane nachzieht und so die Energie ins Fließen bringt.

Die Behandlung ist als ganzheitliche Therapie zu sehen, die Behandlungszeit ist individuell, denn jeder Körper reagiert auf Reize unterschiedlich.

Die Behandlung sollte jedoch aus mehreren Serien bestehen.

 

Indikationen:

Rückenschmerzen

Allgemeinen Beschwerden des Bewegungsapparates

Organischen Erkrankungen

Verdauungsproblemen

Innerer Unruhe

Schlafstörungen

Kopfschmerzen

Narben

 

 

Die Energie muss kreisen, fluten, zirkulieren.

Kräuterstempel-massage

Die Kräuterstempelmassage ist eine Wellnessmassage mithilfe von Kräuterstempeln. Das sind mit pflanzlichen Extrakten, Früchten und/oder Gewürzen gefüllte Stoffbeutel, die in Wasserdampf erhitzt werden. Der Körper wird mit den Kräuterstempeln massiert.

Ziel der Kräuterstempelmassage ist vor allem die vollkommene Entspannung der zu behandelnden Person.

 

Indikationen

Lösen von Muskelverspannungen

Entspannende und stärkende Wirkung bei Stress

Linderung von Schmerzen im Rücken, Nacken oder Ischias

Linderung von rheumatischen Beschwerden und Gelenkproblemen

Erhöhung der Durchblutung und des Gewebestoffwechsels

Anregung der Hautzellenneubildung

Pflege der Haut

 

Hot Stone Massage

Die Stone Massage ist in alten schamanischen Weisheiten verwurzelt und hat bei indianischen und hawaiianischen Völkern eine uralte Tradition
La Stone ist eine Körperbehandlung, die auf die Kombination von Wärme- und Kältereizen aufgebaut ist.

Das besondere an der La Stone Massage ist der Einsatz von eigenen, oval-geschliffenen Basalt-Steinen, die erhitzt werden und gekühlten Steinen, die zur Harmonisierung des Körpers eingesetzt werden.

Die Temperaturreize und die Aromaöle spielen eine entscheidende Rolle für die heilende Wirkung dieser Massage.

Energiepunkte werden stimuliert, der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung angeregt, Verspannungen gelöst und der Allgemeinzustand verbessert.


Faszientherapie

Es sind die Faszien, die uns unser charakteristisches Aussehen und unsere individuelle Körperhaltung geben.

 

Bis vor kurzem galten Faszien als fast wertloses Verpackungsmaterial.

Nach den neuesten Erkenntnissen handelt es sich um ein großes Organ, ein Netzwerk, das sich über den ganzen Körper erstreckt.

Unzählige Nerven, Bewegungssensoren und Schmerzrezeptoren machen das Fasziensystem zum größten Sinnesorgan des Körpers.

Körperliche Erfahrungen werden in diesen Nerven gespeichert und bilden eine unabhängiges Gedächtnis.

 

Faszienbehandlungen helfen tief liegende Verspannungen zu lösen. Der Körper gibt Schutzhaltungen, die irgendwann einmal nützlich waren (z.-b. Schutzhaltungen nach einem Unfall) wieder auf. Gezielte Berührungen erlauben dem Gewebe, sich auszudehnen.

 

Indikationen:

Gelenksarthrosen

Hüftproblematik

Tennisellbogen

Verspannungen

Fersensporn

Achillessehnenentzündung

Schulterschmerzen

Schultersteife

Wirbelsäulenprobleme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirbelsäulengymnastik

Wirbelsäulengymnastik ist die beste Vorsorge gegen Schmerzen.

Unsere Muskulatur stützt und schützt.

Wirbelsäulengymnastik-Übungen dienen dazu, Verspannungen, Fehlhaltungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenbeschwerden und Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule zu vermeiden bzw. ihnen entgegenzusteuern. Der Rücken soll gekräftigt, die Beweglichkeit und Koordination verbessert werden.

Die Übungen sind leicht zu erlernen und können gut zu Hause durchgeführt werden.

 

Rückenschule

Rückenfreundlich stehen, sitzen, heben und tragen.

Ziel der Rückenschule ist eine Kräftigung aller Rumpfmuskeln, sowie die Mobilisation der Wirbelsäule zum  Erhalt der Beweglichkeit.

Außerdem werden rückenschonende Verhaltensweisen im Alltag gefördert und das Bewusstsein für Bewegungen bei der Arbeit und zu Hause geschult.

Beckenbodentraining

Nicht nur für Frauen, die an unfreiwilligem Harnverlust leiden, ist Beckenboden-Gymnastik sinnvoll.

Auch jüngere Frauen bzw. Frauen nach Schwangerschaft und Geburt sollen ihren Beckenboden trainieren.

Bei mir lernen Sie Beckenschonendes Verhalten im Alltag, Wahrnehmungs-, Kräftigungs- und Entspannungsübungen für den Beckenboden.

Diese Übungen können Sie leicht in den Alltag einbauen.

Kinesio Taping

Als eigene Therapie, oder anschließend an eine Behandlung (Massage, Lymphdrainage)

 

Die Therapie mit K-Taping wird heute im Leistungssport genauso erfolgreich eingesetzt wie in vielen medizinischen Behandlungskonzepten.

 

Über die Hautrezeptoren wird Einfluss auf die Muskeln, Bänder, Sehnen und somit auf die Körperfunktionen genommen.      

 

Grundlegende Funktionen durch verschiedene Anlagetechniken:

Veränderung der Muskelspannung

Verbesserung der Muskelfunktion

Schmerzreduktion

Entlastung des Gewebes nach Verletzungen

Aktivierung der Selbstheilung

Verbesserung der Mikrozirkulation

Korrektur von Fehlstellungen

Faszienkorrektur

 

Indikationen:

Spreiz, Senk, Plattfuß

Verletzung des Sprunggelenks

Achillessehnenentzündung

Gelenksarthrose

Hüftproblematik

Muskelfaserriss

Karpaltunnelsyndrom

Tennisellbogen

Verspannungen

Narbenbehandlung

Menstruationsbeschwerden

 

Gebärmuttersenkung    

 

Verbesserung des Lymphflusses

Unterstützung nach einer Lymphdrainage

 

Unterstützung von Bändern und Sehnen

 

Unterstützung von Gelenksfunktionen 

Pilates

Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied,

nach zwanzig sehen Sie den Unterschied

und nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper

(Joseph Pilates)

 

Pilates ist ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung der gesamten Muskulatur, vorwiegend von Bauch-, Rücken und Beckenbodenmuskulatur.

Vor allem werden die tief liegenden, kleinen und meist abgeschwächten Muskelgruppen angesprochen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen.

Das Training beinhaltet Kräftigungsübungen, Dehnung und bewusste Atmung.

Alle Übungen werden langsam, fließend und kontrolliert ausgeführt, wodurch die Gelenke geschont werden.

Die Übungen können nach einigen Einheiten sehr gut auch zu Hause durchgeführt werden.

 

 

 

Nordic Walking

Eine Sportart, die fast alle Muskelgruppen trainiert, bei der die Anstrengung nicht zu hoch ist und großen Spaß macht.

Muskeln werden kräftiger, ausdauernder,

das Herz-Kreislaufsystem wird schonend trainiert,

der Stoffwechsel wird angeregt,

Koordination, Gleichgewicht und Reaktionsfähigkeit werden verbessert.

Lernen Sie die Technik bei mir perfekt, dann ist Nordic Walking eine sehr sanfte Sportart für die Gelenke und für den Rücken.

Einzel- oder Gruppentraining möglich.